Victoria Beckham ☛ Biografie, Songs, News, Steckbrief, Wiki

Victoria Beckham

© Andrew Evans / PR Photos

Victoria Beckham

Victoria Beckham Lebenslauf: Alle Infos zur Sängerin, Songwriterin, Autorin & Designerin: Filme, Alter, Größe, Wohnort, Familie, Facebook, Twitter u.v.m. zu Victoria Beckham.

Victoria Beckham Biografie

Victoria Beckham ist heute eine weltbekannte Frau, die sich nicht nur als Fußballergattin einen Namen gemacht hat. Victoria Beckham hat ihre Finger in vielen Bereichen mit im Spiel. Alles begann als Victoria Caroline Adams als 17. April 1974 im britischen Herfordshire geboren worden ist.

Steckbrief

Name Victoria Beckham
Beruf Designer, Unternehmer, Spielerfrau / Sportlerfrau,Sänger
Geburtstag 17.04.1974 (41 Jahre)
Sternzeichen Widder
Geburtsort Goff's Oak / Hertfordshire (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 167 cm
Gewicht 49 kg
(Ex-)Partner David Beckham
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Website https://www.victoriabeckham.com/
Facebook https://www.facebook.com/victoriabeckham
Twitter https://twitter.com/victoriabeckham
Instagram https://instagram.com/victoriabeckham/

Victoria Beckham Lebenslauf

Bereits als Kind entdeckte Victoria Beckham ihre Leidenschaft für den Gesang und Tanz. Deswegen trat sie früher in Musicals auf. Ihre Bandkollegin Emma Bunton, der späteren „Spice Girls“, lernt sie im Alter von zehn Jahren kennen. Nach der Schule machte sie bei einem Girlgroup-Casting mit, wobei sie sich gegen 400 Mitbewerberinnen durchsetzt. Mit von der Partie waren Melanie Brown (Mel B.), Melanie Chisholm (Mel C.), Victoria Beckham (damals noch Adams) und Geri Halliwell. Im Anschluss wurde noch Emma Lee Bunton als Mitglied aufgenommen, woraufhin der Name in „Spice Girls“ geändert wurde. Ihre erste Single „Wannabe“ erschien 1996 und machte die Ladys über Nacht zu Shooting Stars. Victoria Beckham etablierten sich als weiblicher Gegenpol zu den bisherigen Boy-Groups der Szene.

Musikkarriere von Victoria Beckham

Im selben Jahr folgten die Singles „Say you'll be there“ und „2 become 1“ sowie ihr erstes Studioalbum „Spice“. Ein Jahr später folgte das Album „Spiceworld“. Daraufhin gewann die Girl-Group den Brit-Award für die Beste Single und das Beste Musikvideo. Langsam mauserten sich die Damen zu einer der erfolgreichsten Girl-Groups aller Zeiten. Nach dem zweiten Album kamen erste Trennungsgerüchte auf und im Jahre 1997 verließ Geri Halliwell die Band. Weniger Erfolg hatten millionenschwere Werbedeals und ein Kinofilm mit Roger Moore und Elton John in der Nebenrolle, als das dritte Album „Forever“, welches im Jahr 2000 erschien.

Privatleben von Victoria Beckham

In der Zwischenzeit veröffentlichten die einzelnen Mitglieder Soloplatten, wobei Victoria Adams Schlagzeilen mit ihrer Beziehung zum Fußball-Megastar David Beckham machte. In den nachfolgenden Jahren war das Paar ein fester Bestandteil der Boulevard-Presse. Am 4. März 1999 wurde der erste, gemeinsame Sohn Brooklyn Joseph geboren. Begleitet von dem großen Interesse der Medien heiratete das Paar am 4. Juli 1999. 2001 erschient die Autobiografie „Learnin to fly“. Ein Jahr später wurde der zweite Sohn Romeo James und als 20. Februar 2005 der dritte Sohn Cruz David geboren.

Victoria Beckham: Solo-Karriere & Modebusiness

Im Anschluss versuchte Victoria Beckham eine Solo-Karriere zu starten. Sie veröffentliche unter dem Titel „Victoria Beckham“ ihr erstes, eigenes Album. Leider hatte ihr Album, genauso wie die Single „Not Such An Innocent Girl“ keinen großen Erfolg. Durch den schlechten Absatz des Album trennte sich die Plattenfirma von Victoria Beckham. 2004 erschien die DVD „The Real Beckhams“ und 2005 zog sich die Britin komplett aus der Musikindustrie zurück. Ihre neue Leidenschaft war die Modebranche, wobei sie schon bald zu einer der populärsten Mode-Ikonen der Welt aufsteigen sollte. Für das Label „RoccaWear“ entwarft Victoria Beckham eine Kollektion, die ihren eigenen Vorstellungen entsprach. Im Oktober 2006 veröffentlichte die Dame ihr zweites Buch, welches sich erfolgreich verkaufte.

2007 wollten es die Spice Girls noch einmal wissen und gaben ihre Wiedervereinigung bekannt und gingen von Dezember 2007 bis Februar 2008 auf eine gemeinsame Welttournee. In den nachfolgenden Jahren kam eine Tochter auf die Welt und ihre Modemarke baute sich weiter aus. Heute ist Victoria Beckham nur noch im Modebusiness vertreten.

Victoria Beckham - Diskografie

Studioalben

  • 2001: Victoria Beckham: Erstveröffentlichung: 1. Oktober 2001
  • 2006: Open Your Eyes: Erstveröffentlichung: 2006

Singles - Songs

  • 2000: Out of Your Mind - Victoria Beckham: Erstveröffentlichung: 17. August 2000 (True Steppers feat. Dane Bowers und Victoria Beckham)
  • 2001: Not Such an Innocent Girl - Victoria Beckham: Erstveröffentlichung: 17. September 2001
  • 2002: A Mind of Its Own - Victoria Beckham: Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
  • 2003: Let Your Head Go / This Groove - Open Your Eyes: Erstveröffentlichung: 29. Dezember 2003

Victoria Beckham Auszeichnungen

  • 1997: MTV Europe Music Award als Beste Band für die Spice Girls
  • 1998: World Music Award für die Spice Girls
  • 1999: Goldene Himbeere als Schlechteste Schauspielerin für Spiceworld - Der Film
  • 2000: BRIT Award: Sonderpreis für Lebensleistung für Spice Girls
  • 2007: britische Glamour: "Frau des Jahres" und "Unternehmerin des Jahres" [16]
  • 2008: US-amerikanischer Modehersteller Victoria’s Secret als World's sexiest mother (sexieste Mutter der Welt)[17]
  • 2011: British Fashion Award für die beste Designermarke.

Video: Victoria Beckham Interview

Das könnte Sie auch interessieren