Pamela Anderson ☛ Biografie, Filme, News, Steckbrief, Wiki

Pamela Anderson

© starsonline / PRPhotos.com

Pamela Anderson

Pamela Anderson Lebenslauf: Alle Infos zur Schauspielerin & Model: Filme, Alter, Größe, Wohnort, Familie, Facebook, Twitter, Bilder, News.. Pamela Anderson

Pamela Anderson Biografie

Die kanadisch – amerikanische Schauspielerin, Fotomodell und Sexsymbol Pamela Anderson wurde am 01. Juli 1967 in Ladysmith, Kanada, geboren. Als sie 1989 bei einem Football-Spiel durch Zufall auf die Großleinwand kam, wurde sie entdeckt. Es folgten sofortige Angebote für Werbeaufnahmen. Diese erregten großes Interesse. Der Playboy wurde auf Pamela Anderson aufmerksam und so zierte sie das erste Playboy – Cover.

Steckbrief

Name Pamela Anderson
Beruf Schauspieler, Model
Geburtstag 01.07.1967 (47 Jahre)
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Ladysmith / British Columbia (Kanada)
Staatsangehörigkeit Kanada,Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 166 cm
Gewicht 47 kg
(Ex-)Partner David Charvet, Josh Brolin, Kelly Slater, Kid Rock,Marcus Schenkenberg, Stephen Dorff, Tommy Lee
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
Website www.pamelaanderson.com
Facebook https://www.facebook.com/pamelaandersonfoundation
Twitter https://twitter.com/pammeanderson
Instagram https://instagram.com/pamelaanderson/

Pamela Anderson Lebenslauf

Im Laufe ihres Lebens war sie 12 x im Playboy zu sehen. Pamela Anderson zog nach Los Angeles, um dort als Schauspielerin Karriere zu machen. Ihren Durchbruch schaffte sie mit „Baywatch“ (von 1992 bis 1997) und wurde mit der Rolle der Casey Jean Parker zu einem internationalen Star. Mehr oder weniger war Pamela Anderson in dieser Zeit ein Fernsehstar und war auch in Serien wie „Home Improvement“ deutscher Titel: „Hör mal, wer da hämmert“ als Lisa zu sehen. In dieser Zeit wirkte sie auch in den TV -Filmen: „Snapdragon“ (1993), „Good Cop, Bad Cop“ (1994) und „Naked Souls“ (1995) mit. 1996 schaffte sie den Sprung auf die Kinoleinwand mit dem Film „Barb Wire – Flucht in die Freiheit“.

Karriere von  Pamela Anderson

In der Zeit von 1998 bis 2002 spielte Pamela Anderson die Hauptrolle in der von ihr selbst produzierten TV Serie „V.I.P – Die Bodyguards“. 2002 folgte der Film „Scooby-Doo“. Der Film: „Baywatch – Hochzeit auf Hawaii“ und im selben Jahr „Scary Movie 3“ sowie „Pauly Shore is dead“ erschienen alle im Jahre 2003. Von 2005 bis 2006 spielte sie in der Serie „Stacked“. 2006 hatte sie eine Rolle in dem Film „Borat“. 2007 war Pamela Anderson in „Blond und blonder“ auf der Leinwand zu sehen und 2008 in „Superhero Movie“. Pamela Anderson ist 2010 in der zehnten Staffel der Fernseh-Show „Dancing With The Stars“ zu sehen und beschert ihr die höchsten Einschaltquoten. 2013 war sie als Besucherin in „Promi Big Brother Deutschland“ ins Big Brother Haus kam. Pamela Anderson gilt als das Sexsymbol der 90 -Jahre. Dies lag nicht nur an ihrer superblonden Haarpracht, sondern auch der 4 x vergrößerten Oberweite.

Pamela Anderson Privatleben 

Ihr Privatleben war nicht weniger turbulent. Pamela Anderson heiratete 1995 den berüchtigten Skandalrocker Tommy Lee der Rockgruppe Mötley Crüe. Hier wurde auch das berühmte Hochzeitspornovideo gedreht. In der Ehe ging es hoch her. Krankenhausreif wurde sie von Tommy Lee geschlagen. Sie reichte die Scheidung ein und wurde dann 1998 geschieden. Aus dieser Ehe sind 2 Söhne hervorgegangen. Danach folgen Beziehungen mit Profi-Surfer Kelly Slater und “Baywatch”-Partner David Charvet. Von 2000 bis 2001 hatte Pamela Anderson und das schwedische Topmodel Marcus Schenkenberg eine Beziehung. 2002 gibt Pamela Anderson bekannt, dass sie an Hepatitis C leide. Im Juli 2006 heiratete sie dann Kid Rock. Die Ehe mit dem Southern Rocker wurde im November des selben Jahres geschieden und erlitt eine Fehlgeburt. 2007 heiratete Pamela Anderson den Produzenten Rick Salomon. Diese Ehe wurde 2008 annulliert. Im Jahre 2014 heirateten die beiden wieder und auch dieses Mal hielt es nur 6 Monate, bis die Scheidung ausgesprochen wurde. Pamela Anderson ist Vegetarierin und setzt sich sehr stark und engagiert für den Tierschutz ein. Sie ist ein aktives Mitglied der Tierrechtsorganisation PETA.

Pamela Anderson - Filme

  • 1991: The Taking of Beverly Hills
  • 1993: Snapdragon
  • 1994: Good Cop, Bad Cop (Raw Justice)
  • 1994: Come Die with Me: A Mickey Spillane's Mike Hammer Mystery (TV)
  • 1995: Baywatch: Forbidden Paradise (TV)
  • 1995: Naked Souls
  • 1996: Barb Wire – Flucht in die Freiheit (Barb Wire)
  • 2002: Scooby-Doo
  • 2003: Pauly Shore is Dead
  • 2003: Baywatch – Hochzeit auf Hawaii (Fernsehfilm, Baywatch – Hawaiian Wedding)
  • 2003: Scary Movie 3
  • 2006: Borat – Kulturelle Lernung von Amerika, um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen (Borat: Cultural Learnings of America for Make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan)
  • 2007: Blond und blonder (Blonde and Blonder)
  • 2008: Superhero Movie

Pamela Anderson - Serien

  • 1990: Eine schrecklich nette Familie (Married… with Children) in der 5. Staffel, Folge 1
  • 1990: Eine schrecklich nette Familie in der 5. Staffel, Folge 24, Goldrausch Part 2
  • 1991–1993: Hör mal, wer da hämmert (Home Improvement)
  • 1992–1997: Baywatch
  • 1997: Die Nanny (The Nanny)
  • 1998–2002: V.I.P. – Die Bodyguards
  • 2003–2004: Stripperella (Stimme)
  • 2005: Meine wilden Töchter (8 Simple Rules) in der 3. Staffel, Folge 14 und 19 als Cheryl
  • 2005–2006: Pamela Anderson in: Stacked
  • 2010: Dancing with the Stars
  • 2013: Promi Big Brother Deutschland

Pamela Anderson - Auszeichnungen

  • Goldene Himbeere für Barb Wire – Flucht in die Freiheit (OT: Barb Wire) als schlechtester Newcomer 1997
  • sowie weitere Nominierungen für diesen Film als schlechteste Schauspielerin 1997 und ihre "herausragenden Implantate" als schlechtestes Leinwandpaar 1997
  • Beliebteste TV-Schönheit aller Zeiten (von AOL gewählt im November 2007)

Video: Pamela Anderson in "Baywatch: Hawaiian Wedding"

Das könnte Sie auch interessieren