Stephan Luca: Biografie, News, Vermögen, Steckbrief, Filme - Wiki

Stephan Luca

© Petra Stadler / DTG 2015

Stephan Luca

Stephan Luca Lebenslauf: Alle Infos zum Schauspieler: Alter, Größe, Wohnort, Familie, Geburtstag, Facebook, Gehalt, News, Vermögen...

Stephan Luca Biografie

Stephan Luca alias Stephan Hornung ist ein deutscher Schauspieler, der sich trotz Schönlings-Image durch seine Wandlungsfähigkeit auszeichnet - das beweist er neuerdings als cholerischer Zottel-Kommissar Claudius Zorn.

Steckbrief

  • Name: Stephan Luca
  • Geboren: 3. Juli 1974
  • Alter: 40
  • Geburtsort: Stuttgart
  • Größe: 1,84 m
  • Beruf: Schauspieler
  • Ehepartnerin: Julia Jüngling (verh. 2006)
  • Kinder: Emely Hornung, Emely

Stephan Luca Lebenslauf: Sein Privatleben

Stephan Luca wurde am 3. Juli 1974 mit dem bürgerlichen Namen Stephan Hornung in der baden-württembergischen Hauptstadt Stuttgart geboren. Sein Vater war ein deutscher Finanzbuchhalter, seine Mutter gab ihm serbisch-kroatische Wurzeln mit auf den Lebensweg. Erstmals 1998 mit Vaterfreuden gesegnet, entsprang seine zweite Tochter dem Ehebündnis mit Julia Jüngling, das jedoch 2013 im verflixten siebten Jahr zerbrach.

Das Fundament: Ausbildung und Karrierestart

Bereits in seiner Schulzeit der Schauspielerei verfallen, absolvierte Stephan Luca zwischen 1997 und 2000 die „Hochschule für Musik und Theater Hamburg“ - für seine Darbietung des Romeo in der Abschlussaufführung „Romeo und Julia“ wurde er mit dem Friedrich-Schütter-Preis bedacht. Auch am Schauspielhaus Zürich frönte er seiner Theater-Leidenschaft und spielte in dem Stück „Howie the Rookie“ die Hauptrolle. Vor der Kamera konnte Stephan Luca ebenfalls schon frühzeitig Erfahrungen sammeln: Neben Auftritten in Fernsehserien wie „Die Schule am See“ oder „Aus heiterem Himmel“ erhielt er 1998 seine erste Filmrolle in der Ingrid-Noll-Tragikomödie „Die Häupter meiner Lieben“.

Harte Arbeit: Stephan Luca schafft den Durchbruch

Im Beziehungsdrama „Sie haben Knut“ konnte sich Stephan Luca als Skilehrer Rolf und ein Jahr darauf im Historienabenteuer „Held der Gladiatoren“ als rachgieriger Kämpfer Germanus profilieren. Bis dahin als Stephan Hornung in Erscheinung getreten, nahm er 2004 im Rahmen des Heimatfilmprojekts „Der Bergpfarrer - Liebe und andere Überraschungen“ den Künstlernamen Luca an. Anschließend mimte er in „Störtebeker“ dessen Antagonisten Simon von Wallenrod und war im Katastrophenfilm „Das Inferno - Flammen über Berlin“ als Actionheld und Lebensretter im Einsatz. Jeweils an der Seite von Til Schweiger wirkte Stephan Luca in den beiden Kassenschlagern „Keinohrhasen“ und „Männerherzen“ mit, 2011 war er mit „Kein Sex ist auch keine Lösung“ und „Resturlaub“ erneut auf der Kinoleinwand zu bewundern.

Filmografie - Kino

  • 1998: Die Häupter meiner Lieben
  • 2002: Sie haben Knut
  • 2007: Keinohrhasen
  • 2009: Männerherzen
  • 2011: Resturlaub
  • 2011: Kein Sex ist auch keine Lösung
  • 2012: Heiter bis wolkig

Filmografie - Fernsehen

  • 2000: Liebesengel
  • 2002: Love Crash
  • 2002: Held der Gladiatoren
  • 2003: Rosamunde Pilcher – Liebe im Spiel
  • 2005: Geile Zeiten
  • 2005: Störtebeker
  • 2005: Der Bergpfarrer – Liebe und andere Überraschungen
  • 2005: Ums Paradies betrogen
  • 2006: Die Sturmflut
  • 2006: Alles außer Sex
  • 2006: Im Namen der Braut
  • 2007: Das Inferno – Flammen über Berlin
  • 2007: Die Lawine
  • 2007: Der Mann im Heuhaufen
  • 2007: Inga Lindström – Die Pferde von Katarinaberg
  • 2007: Wenn Liebe doch so einfach wär’
  • 2007: Bella Vita
  • 2007: Vier Tage Toskana
  • 2007: Hochzeitswalzer
  • 2007: Die Rosenheim-Cops
  • 2008: Gefühlte XXS – Vollschlank & frisch verliebt
  • 2008: Vier Tage Toskana
  • 2008: Die Bienen – Tödliche Bedrohung
  • 2009: Krupp – Eine deutsche Familie
  • 2009: Nichts als Ärger mit den Männern
  • 2009: Mörder kennen keine Grenzen
  • 2009: Liebe verlernt man nicht
  • 2009: Faktor 8 – Der Tag ist gekommen
  • 2010: Kein Geist für alle Fälle
  • 2010: Im Brautkleid durch Afrika
  • 2010: London, Liebe, Taubenschlag
  • 2010: Liebe ist nur ein Wort
  • 2010: Callgirl Undercover
  • 2011: Visus – Expedition Arche Noah
  • 2011: Die Route
  • 2011: Kann denn Liebe Sünde sein?
  • 2011: Kein Sex ist auch keine Lösung
  • 2011: Am Ende die Hoffnung
  • 2011: Wolff – Kampf im Revier
  • 2011: Die fremde Familie
  • 2012: Manche mögen’s glücklich
  • 2012: Vom Traum zum Terror – München 72
  • 2012: Großer Mann, ganz klein
  • 2012: Wiedersehen in Malaysia
  • 2013: Mord nach Zahlen
  • 2013: Die Gruberin
  • 2014: Ein Reihenhaus steht selten allein
  • 2014: Trennung auf italienisch
  • 2014: Warum ich meinen Boss entführte
  • 2015: Ein starkes Team (Folge: Tödliche Verführung)
  • 2015: Drunter & Brüder
  • 2015: Utta Danella – Lisa schwimmt sich frei
  • 2015: Zorn – Vom Lieben und Sterben

Theater

  • 2001: Romeo und Julia
  • 2002: Howie the Rookie
  • 2003: Fluchtwege

Wunderbar wandelbar: Stephan Luca als Choleriker im Schmuddel-Look

Die ARD schickt sich an, die „Zorn“-Reihe von Stephan Ludwig zu verfilmen: Unrasiert, strähniges Haar und in eine abgetragene Lederjacke gehüllt - Stephan Luca schlüpft in die Rolle des mürrischen Kommissars Claudius Zorn und entsagt so seinem anhaftendem Image des Macho-Schönlings. Im Herbst 2014 fertiggestellt, wurde „Zorn - Vom Lieben und Sterben“ im April 2015 erstmals ausgestrahlt - die Dreharbeiten für den nächsten Teil beginnen Ende des Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren