Sabine Lisicki zieht in Köln in die Wohnung von Oliver Pocher

von Hengst, Tom veröffentlicht

Sabine Lisicki zieht in Köln in die Wohnung von Oliver Pocher ein

© ddp images

Sabine Lisicki zieht in Köln in die Wohnung von Oliver Pocher ein

Tennisstar Sabine Lisicki und Comedian Oliver Pocher ziehen zusammen in seine Kölner Wohnung. Dies sei der nächste Schritt gaben beide bekannt.

Sabine Lisicki zieht bei Oliver Pocher in Köln ein

Nun haben Sie es getan: Sabine Lisicki und Oliver Pocher sind zusammengezogen. Die Tennisspielerin meinte dazu, wenn sie in Deutschland sei, wohne sie in Köln bei Oliver in seiner Wohnung.

Tennisstar und Comedian

Ein Paar sind Oliver Pocher (37) und Sabine Lisicki (25) seit Ende 2013 und nun haben sie den nächsten Schritt im Leben gewagt, denn die Tennisspielerin ist beim Comedian in dessen Wohnung eingezogen. Gegenüber der Bild Zeitung bestätigte Sabine Lisicki, dass sie bei Oliver Pocher wohne, wenn sie in Deutschland sei. Ihren Wohnsitz in den USA (Florida) wird sie aber weiter behalten und dort auch nicht aufgeben.

Oliver Pocher

Auch Oliver Pocher bestätigte gegenüber der Zeitschrift die Bunte, dass dies eine sehr erfreuliche Nachricht sei, denn schließlich müsse sie ja irgendwann mal bleiben. Es ist sowieso besser, wenn Sabine Lisicki ein Dach über ihrem Kopf hat und nicht unter einer Brücke schlafen muss. Dies recht kecke Statement gab der 37 jährige ab. Außerdem profitiert Oliver Pocher von dem zusammenziehen, da Sabine Lisicki sehr gerne koche und ihn somit bestens versorgen könne.

Sabine Lisicki

Allerdings sei das Zusammenziehen von Sabine Lisicki und Oliver Pocher in die Wohnung noch kein eindeutiger Hinweis auf Nachwuchs. Für Sabine Lisicki steht nämlich weiterhin die eigene Tenniskarriere an oberster Stelle. Dies würde ihr Hauptaugenmerk in den nächsten Jahren sein und darauf will sie sich unbedingt weiter konzentrieren, schließlich möchte sie noch viele Tennisturniere gewinnen. Auf einen Heiratsantrag von Oliver Pocher werde die 25 jährige demnach wohl noch etwas länger warten können. Dabei muss es auch nicht immer die klassische Rollenverteilung sein, auch von ihrer Seite könne der Antrag ruhig kommen, meinte er 37 jährige Komiker.

Das könnte Sie auch interessieren