FKK Urlaub 2017 - Nackttourismus: FKK-URLAUBER werden anspruchsvoller

von Hengst, Tom veröffentlicht

FKK Urlaub 2017 - Nackttourismus: FKK-URLAUBER werden anspruchsvoller

© Hauptmann, Alexander

FKK Urlaub 2017 - Nackttourismus: FKK-URLAUBER werden anspruchsvoller

FKK Urlaub: Zeiten ändern sich, einfach nur nackt sein ist im heutigen Nackttourismus definitiv zu wenig. FKK Urlauber bevorzugen gehobene Hotels und Resorts im Ausland.

Nackttourismus: FKK Urlaub nach wie vor attraktiv

Wenn man die seit Jahren zurücklaufenden Mitgliederzahlen von diversen Nacktvereinen betrachtet, müsste man auf den ersten Blick davon ausgehen, dass das Ende der Freikörperkultur naht. Anhänger der US-amerikanischen Prüderie müssen sich jedoch noch eine Weile gedulden, denn die Freikörperkultur ist bei weitem nicht rückläufig.

Diese sadistische Entwicklung ist vor allem einer neuen Generation von FKK-Jüngern zu verdanken: Diese neuen FKK-Anhänger verbringen ihre Urlaube nicht wie früher üblich am nackt-Campingplatz an der Ostsee, sondern bevorzugen Destinationen im Ausland. Besonders beliebt sind dort gehobene Hotels und Resorts, die sich speziell an die FKK Zielgruppe angepasst haben.

FKK Urlauber haben wachsende Ansprüche

Dabei haben moderne Nackturlaube nicht mehr viel mit dem klischeebehafteten FKK-Zelten an der Ostsee zu tun. Laut dem ehemaligen Präsidenten der Internationalen der Naturisten-Föderation (INF) Wolfgang Weinrich, hat sich die Szene sehr stark ins Ausland verlagert. Weinreich, sehr früher unter anderem auch Vizepräsident des Deutschen Verbands für Freikörperkultur war, bekleidet heute die Position des Pressesprechers beim FKK-Reiseveranstalter Miramare. Bis zu seiner Pensionierung, war der heute 69 Jahre alte FKK-Anhänger als Lehrer an einem Gymnasium tätig.

FKK Urlaub: Nackttourismus im Ausland?

Im Gegensatz zu früher verbringen FKK-Urlauber ihre Ferien immer häufiger im Ausland. Obwohl es in Deutschland mittlerweile an vielen Seen in Nordrhein-Westfalen und an zahlreichen Ostseestränden viele FKK-Bereiche gibt, bevorzugen FKK-Anhänger für längere Aufenthalte in letzter Zeit vor allem Destinationen in Spanien und Kroatien. Laut Miramare Pressesprecher ist der Trend zum FKK-Urlaub am Meer ungebrochen.

FKK Urlauber: Schluss mit spartanischer Ausstattung im Nackttourismus

I die FKK Szene hat sich in den letzten 50 Jahren stark verändert: während der ersten kommerziellen FKK-Urlaube waren die Urlauber primär in Campingplätzen und Hütten untergebracht. Auf Luxus wie fließendes Wasser und Strom musste weitgehend verzichtet werden. Habe Heinrich erinnert sich nach eigenen Aussagen gut an eine Duschanlage, die aus diversen Holzbalken und einem Strick für die Kaltwasserzufuhr bestand.

Die heutigen FKK Urlauber bevorzugen deutlich weniger spartanische Unterkünfte: der Großteil der Nachfragen im Nackttourismus betrifft solide ausgestattete Unterkünfte ihm 3-und 4-Sterne-Bereich. Vereinzelt bieten sogar schon 5-Sterne-Häuser FKK-Urlaube an. Neben zahllosen Wellnessangeboten werden mittlerweile auch schon spezielle FKK-Kreuzfahrten auf Luxus-Linern von größeren Reedereien angeboten.

FKK Urlauber: Rückläufige Mitgliederzahlen von FKK-Vereinen nicht repräsentativ

Laut dem ehemaligen Präsidenten der Internationale Naturisten-Föderation lässt sich die Hauptzielgruppe der FKK-Urlaubsangebote relativ klar eingrenzen. FKK-Anhänger sind im Regelfall Menschen jenseits vom 50. Lebensjahr, die im Regelfall über einen gutes bis sehr gutes Einkommen verfügen und der besser gebildeten Schicht angehören.

Jedoch machen natürlich auch nach wie vor junge Familien FKK-Urlaub denn obwohl viele FKK-Vereine und sinkender Mitgliederzahl und fehlendem Nachwuchs leidet, sind diese Aspekte im Nackttourismus kein Thema. FKK ist nach wie vor ein interessantes und aktuelles Thema.

FKK Urlaub: Unbeschreibliche Gefühle beim Nackttourismus

In seiner Funktion als Miramare Pressesprecher, wirbt Wolfgang Weinrich vor allem für das Gefühl der unheimlichen Freiheit, dass sich beim FKK einstellt. Das herrliche Gefühl, vollkommen unbehelligt von nassen Kleidungsstücken durch Wind und Wasser zu laufen oder in der Sonne zu liegen, sei unbeschreiblich und Interessenten müssten es unbedingt einmal selbst erleben.

Ohne Badehose kommt man der Natur, vollkommen ohne ideologische Bindung, deutlich näher Dabei spielen ideologische Überlegungen wie die Abstinenz von Fleisch, Alkohol und Nikotin kaum mehr eine Rolle. Laut Aussagen des Miramare Pressesprechers trifft sogar das absolute Gegenteil zu: viele FKK-Urlauber seien absolute Genussmenschen.

Das könnte Sie auch interessieren