Tim Mälzer Biografie: Lebenslauf, Freundin, Steckbrief

Tim Mälzer

© ARD

Tim Mälzer

Tim Mälzer ist ein leidenschaftlicher Fernsehkoch, der es aus den Restaurants in England und Hamburg bis nach ganz oben in die eigene Kochshow im Ersten gebracht hat. Er tritt häufig im Fernsehen auf, ist sozial engagiert und unterstützt verschiedene karitative Projekte.

Tim Mälzer Biografie: leidenschaftlicher Fernsehkoch

Tim Mälzer ist vielen Zuschauern als leidenschaftlicher Fernsehkoch bekannt. Mit einem speziellen Humor und mit einem Biss Sarkasmus führt er durch seine Shows, wenn er wieder einmal etwas Besonderes und Kulinarisches vorzukochen hat. Mälzer wurde am 22. Januar 1971 in Elmshorn geboren und hat sich neben dem Kochen auch ein Standbein als Unternehmer und Kochbuchautor geschaffen. Dass er sich als Sohn eines Architekten für eine Karriere als Koch entschied, ist etwas seltsam, doch der Wunsch eine Kochlehre zu absolvieren, reifte bei Mälzer schon früh.

Steckbrief

  • Name : Tim Mälzer
  • Beruf : Koch, Gastronom, Unternehmer, Moderator, Geschäftsführer
  • Geburtstag : 22.01.1971 
  • Alter : 44 Jahre
  • Sternzeichen : Wassermann
  • Geburtsort : Elmshorn / Schleswig-Holstein
  • Staatsangehörigkeit : Bundesrepublik Deutschland
  • Größe : 180 cm
  • Gewicht : 97 kg
  • Geschlecht : männlich
  • Links : www.tim-maelzer.de

Kochlehre im Hamburger Hotel InterContinental

Nachdem er den Zivildienst im Kreiskrankenhaus von Pinneberg nach dem Abitur im Jahr 1990 abgeleistet hatte, begann Mälzer mit seiner Kochlehre im Hamburger Hotel InterContinental. Nach der dreijährigen Lehre war er von 1995 bis 1997 im Londoner Hotel Ritz angestellt, von wo es weiter zu verschiedenen kurzen wie langen Stationen ging bis er im Londoner Neal Street Restaurant neben dem heute weltbekannten Starkoch Jamie Oliver beschäftigt war.

Rückkehr nach Deutschland und Restaurantbesitzer

1997 kehrte er England den Rücken und begann wieder in verschiedenen Restaurants in Hamburg zu arbeiten. Im Restaurant Tafelhaus, im Café Engel und Au Quai war er als Koch tätig bis er mit seinem Geschäftspartner Christian Senken Das Weiße Haus am Museumshafen Övelgönne übernahm. Dieses führte er von 2002 bis 2007. Ab 2006 hatte er dazu auch noch die Oberhafenkantine in Hamburg gepachtet, die auch seine Mutter leitete bis sie 2007 seinen Pächter wechselte. Erst 2009 wagte es Tim Mälzer mit seinem Geschäftspartner ein eigenes Restaurants zu eröffnen. Am 01. Juni 2009 konnten sie das Restaurant Bullerei im Hamburger Schanzenviertel als eigene Besitzer eröffnen.

Lebenslauf - Karriere - Fernsehkoch und Autor

Tim Mälzer hat sich mit seinen Kochbüchern und seinen Auftritten im Fernsehen ein zweites Standbein geschaffen. Zum einem berät er die Zeitschrift Essen & Trinken. Zum anderen tritt er in Kochshows auf. Durch letzteres ist er einem Massenpublikum bekannt geworden. Fast fünf Jahre lang präsentierte er seit 2003 die Kochsendung Schmeckt nicht, gibt’s nicht auf VOX, die so beliebt ist, dass sie schon zwei Mal für den Deutschen Fernsehpreis nominiert wurde. Die Sendung war bis 2007 an jedem Wochentag zu sehen und wurde auch mehrfach wiederholt. Im August und September 2007 folgte eine kurze Sendung mit dem Namen Born To Cook im Abendprogramm von VOX, die Tim Mälzer moderierte. Auftritte im Fernsehen hatte der beliebte Koch auch bei Johannes B. Kerner. Die Show Kochen bei Kerner wurde immer Freitagabends ausgestrahlt und hatte Tim Mälzer häufig als Gast mit dabei. Den Kochsendungen ist der Workalkoholic treu geblieben, auch wenn er mehrfach Pausen einlegen musste. Trotz eines Burnout-Syndroms schaffte es Tim Mälzer wieder zurück in seinen Beruf und ins Fernsehen, wo er leidenschaftlich gerne auftritt.

Guter Absatz der Kochbücher dank der Fernsehshows

Dank seiner zahlreichen Auftritte im Fernsehen, konnte Tim Mälzer auch seine Kochbücher gewinnbringend absetzen. Zu seinen selbst geschriebenen Büchern zählen unter anderem Born to Cook, Born to Cook 2 und Neues von Küchenbullen. Das letzte Buch nutzte Mälzer dazu, um einen Teil des Erlöses an World Vision zu spenden. Seit Ende 2007 ist Tim Mälzer auch in der Sendung Die Kocharena häufig anzutreffen. Neben dem Fernsehen hat es Tim Mälzer auch auf die Bühne und hinter die Kamera gezogen. Der Tausendsassa probierte sich auch auf der Bühne und als Synchronsprecher aus. Seine eigene Bühnenshow läuft unter dem Namen Ham’ se noch Hack. In dem Trickfilm Ratatouille, der von Pixar produzierte wurde, leiht Mälzer dem Souschef Horst seine Stimme.

Auszeichnungen für Tim Mälzer

  • 2010 : Health Media Award in der Kategorie Ernährungsaufklärung/Prävention & Unternehmen für "Küchen für Deutschlands Schulen"
  • 2006 : Goldene Kamera in der Kategorie HÖRZU-Leserwahl "Beste Koch-Show" für Schmeckt nicht, gibt’s nicht.
  • 1994 : Rudolf Achenbach Preis des Verbandes der Köche Deutschlands als Bester Jungkoch 1994

Bücher - Werke

  • Born to Cook. Mosaik bei Goldmann, München 2004, ISBN 3-442-39079-6.
  • Born to Cook 2. Mosaik, München 2005, ISBN 3-442-39087-7.
  • Neues vom Küchenbullen. Cora, Hamburg 2006, ISBN 3-89941-372-5.
  • Kochbuch. Mosaik, München 2007, ISBN 978-3-442-39124-0.
  • Mälzer & Witzigmann. Zwei Köche – ein Buch (mit Eckart Witzigmann). Mosaik, München 2010, ISBN 978-3-442-39195-0.
  • Greenbox. Tim Mälzers grüne Küche. Mosaik, München 2012, ISBN 978-3-442-39243-8.
  • Heimat Mosaik, München 2014, ISBN 978-3-442-39274-2.

Schauspieler und engagierter Botschafter

Dass das Kochen vor einem Publikum und vor der Kamera etwas Schauspielerei erfordert, hat Tim Mälzer schnell gelernt und sich diese Eigenschaft in der Sendung Dittsche zu Gute gemacht, auch wenn er sich dort nur selbst spielt. Er erscheint als Gast im Imbiss, um Zutaten für „Currywurst mit Pommes“ mit Pommes zu kaufen. Die Krönung seiner Fernsehauftritte ist jedoch seine Sendung mit dem Namen Tim Mälzer kocht! geworden, die das Erste ausstrahlte. Ganze fünf Jahre lang konnte Mälzer mit seiner Show neue Rezepte ausprobieren und das Publikum mit seinen Kochkünsten begeistern. Auch ehrenamtlich hat sich der begeistere Koch eingebracht und engagiert sich sozial als Botschafter für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Neben anderen Tätigkeiten ist Tim Mälzer auch bei der Hamburger Benefizaktion Kicken mit Herz dabei.

Das könnte Sie auch interessieren