Loreen Bilder

von tom veröffentlicht

Loreen

© Vugarİbadov

Loreen

Ja, das ist charttaugliches Material: Am späten Samstagabend hat die schwedische Sängerin Loreen mit ihrer Darbietung von „Euphoria“ für ihr Land im aserbaidschanischen Baku den Eurovision Song Contest 2012 gewonnen. Wobei sie nicht wie eine Schweden-Blondine aussieht …

Und das würde auch nur mit Perücke und Make-up, also Maskenbildnerhandwerk, gehen. Denn Loreen hat marokkanisch-berberische Wurzeln. Geboren wurde sie am 16. Oktober 1983 als Lorine Zineb Noka Talhaoui in Schwedens Hauptstadt Stockholm, wo nächstes Jahr der Eurovision Song Contest stattfinden wird.

Die musikalische „Karriere“ von Loreen begann 2004, als sie in der schwedischen Castingshow „Idol“ den vierten Platz erreichte. Doch mit ihrer ersten Single schaffte sie es nicht in die Charts. Achtungserfolge als Sängerin hatte sie voriges Jahr mit ihren Songs „My Heart Is Refusing Me“ und „Sober“.

Mit „Euphoria“ erreichte die Brünette mit dem eigenwilligen Tanzstil Platz eins der schwedischen und finnischen Single-Charts. Loreen hat als ihre musikalischen Vorbilder übrigens Björk, Enya und Lisa Gerrard genannt. Und das hier sind [shorturl id=2565]Loreen Bilder[/shorturl].

Und nun alle: „Euphoria / Forever, ’till the end of time / From now on, only you and I / We’re going up-up-up-up-up-up-up /Euphoria / An everlasting piece of art / A beating love within my heart / We’re going up-up-up-up-up-up-up …“

Loreen „Euphoria“ Eurovision Song Contest live

Das könnte Sie auch interessieren