Jeanette Hain Fotos

von tom veröffentlicht

Jeanette Hain

© Insidefoto / PR Photos

Jeanette Hain

Am Donnerstagabend voriger Woche sah Jeanette Hain aus wie eine Ballerina – zumindest als sie während der Bambi-Verleihung an ihrem Tisch sitzend gefilmt wurde. Denn ganz Tutu war das Kleid ab der Taille dann doch nicht. Aber warum war Jeanette Hain dort anwesend? Weil sie ausgezeichnet wurde …

Ja, Jeanette Hain hat in der Kategorie „Schauspielerin National“ einen Bambi gewonnen. Wer die aparte Schöne noch nicht kennt, bekommt jetzt ein paar Fakten: Jeanette Hain wurde am 18. Februar 1969 in München geboren. In der bayerischen Landeshauptstadt hat sie ab dem Jahr 1993 Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film München studiert. Drei Jahre später wurde sie als Hauptdarstellerin für das TV-Movie „Liebe und Verhängnis“ entdeckt.

Im Laufe der Jahre folgten Rollen in Fernsehfilmen, Serien und Kinoproduktionen, und zwar auch in nicht-deutschen beziehungsweise Koproduktionen. So wirkte Jeanette Hain – Fotos en masse von ihr gibt es [shorturl id=2478]hier[/shorturl] – zum Beispiel im britischen Streifen „Young Victoria“ (2009) neben Emily Blunt mit.

Den Bambi hat Jeanette Hain für ihre tolle Schauspielleistung im Drama „Poll“ (2010) gewonnen. Darin spielt sie die Stiefmutter der jungen Oda von Siering, die wiederum grandios von Paula Beer gespielt wird. Privat ist bekannt, dass Jeanette Hain zwei Kinder hat.

Jeanette Hain „Poll“ Interview

Das könnte Sie auch interessieren