In den vergangenen vier, fünf Tagen gab es täglich eine neue Schlagzeile in der „Bild“-Zeitung, die alle mit Jana Beller, der diesjährigen Siegerin von „Germany’s Next Topmodel“, zu tun hatten: Egal, ob das nun gute oder schlechte PR ist, ist ist jedenfalls welche!

Es ging am 1. August los mit der Meldung „Model-Agentur feuert ,Topmodel‘ Jana Beller!“. Dann folgte kurz vor Mitternacht der Beitrag „,Das Problem mit Jana war ihr Freund Dimitri‘“, was ein Zitat von Günter Klum, dem Papa von Heidi Klum ist. Am 2. August, eine Minute vor Mitternacht, war auf der „Bild“-Homepage zu lesen: „Topmodel Jana: Die Wahrheit über meinen Rauswurf“.

Vorgestern hieß es dann: „Nach Zoff mit Klum-Agentur: Was wird jetzt aus Jana Beller?“ und wieder kurz vor Mitternacht: „So mache ich Jana zum internationalen Star“ – die Chefin von Janas neuer Modelagentur spricht. Tja, und heute nun kam Dimitri, Janas Freund zu Wort in: „,Topmodel‘ Jana: Jetzt wehrt sich ihr Freund“. Also, wenn das keine PR ist, dann weiß ich’s auch nicht!

Ach ja, Louisa von Minckwitz, die neue Chefin von Jana Beller, sagt das über ihren Neuzugang: „Sie ist absolut schmal, hat aber auch Schultern. Das braucht sie, damit das Kleidungsstück bei den Shows gut auf dem Körper hängt.“ Die 44-Jährige meint außerdem: „Jana ist ideal für internationale Laufstege. Sie hat eine schöne Ausstrahlung.“

Vor Jana Beller hat die Agenturchefin bereits Eva Padberg und Julia Stegner zum internationalen Durchbruch verholfen. Jana ruhe sich derzeit aus, denn Ende August soll sie fit sein für die Milan Fashion Week …

Jana Beller: Stress mit Papa von Heidi Klum?

Video einbinden: