Erinnern wir uns mal eben einige Jahre zurück. Wir schreiben das Jahr 2007. Von der bis dato noch unbekannten Kim Kardashian taucht plötzlich ein Sexvideo im Internet auf. Heute, nur drei Jahre später, ist die 29-Jährige in Amerika eine bekannte Nummer. Nun möchte Kims jüngere Schwester Khloe auch so ein pikantes Video drehen.

Was einmal funktioniert hat, das funktioniert auch ein zweites Mal. So sollte man zumindest meinen. Allerdings gibt es diesmal einen klitzekleinen Unterschied. Das besagte Sexvideo soll nämlich nicht in die Öffentlichkeit gelangen - vorerst. Es ist ausschließlich für Lamar Odom, den Ehemann von Khloe Kardashian, gedacht. Für ihn möchte die 25-Jährige ein heißes Sextape von sich selbst aufnehmen. Das gab Khloe gerade in der Reality-Serie “Keeping up with the Kardashians” bekannt.

OK, das Rezept dürfte damit stehen. Man nehme eine Kamera, fingere ein wenig an sich rum und unterlege das ganze mit ein paar grunzenden Geräuschen. So weit, so gut. Bleibt die Frage: Wer filmt das Spektakel? Die erste Absage dafür gab es schon. Eine gute Freundin von Khloe lehnte dankend ab.
Sollte sich am Ende niemand für diesen Job finden, mir würde da noch ein geeigneter Kameramann einfallen…

Khloe Kardashian

Video einbinden: